Retter treten Tür ein

Münchnerin (65) stürzt beim Kochen und kann nicht mehr aufstehen - dann fängt ihre Wohnung Feuer

+
Einsatzkräfte mussten Münchner aus ihrer brennenden Wohnung retten (Symbolbild).

Beim Kochen war eine Münchnerin am Freitagabend gestürzt. Kurz darauf stand ihre Wohnung in Flammen.

München - Am Freitag, 04.01.2019, gegen 21.30 Uhr, verständigte eine 76-jährige Münchnerin über den Notruf 110 die Polizei, nachdem sie durch einen ausgelösten Rauchmelder auf eine Brandentwicklung in einer Wohnung in der Rotbuchenstraße aufmerksam geworden war. 

Nachdem die eingesetzten Polizeibeamten kurze Zeit später die betreffende Wohnung lokalisieren konnten, nahmen sie bereits Hilferufe aus selbiger und den aktivierten Brandmelder wahr. Die 65-jährige Wohnungsinhaberin teilte den Polizeibeamten mit, dass sie in der Wohnung gestürzt sei und deshalb die Tür nicht öffnen könne. Die Tür wurde daraufhin gewaltsam geöffnet. 

Brand in München: Frau stürzt bei der Essenszubereitung

Aufgrund der starken Rauchentwicklung in der Wohnung, war eine Betretung zunächst nicht möglich. Dies erfolgte durch die Feuerwehr München, welche den Brand kurze Zeit später löschen konnte und die 65-Jährige aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus brachte. Durch die in das Gebäude ausgebreitete Rauchentwicklung musste außerdem ein 67-jähriger Hausbewohner mit dem Verdacht einer leichten Rauchgasintoxikation ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Bezüglich der Brandentwicklung gab die 65-Jährige an, bei der Essenszubereitung gestützt zu sein, weshalb ihr ein Aufstehen nicht mehr möglich war. Im weiteren Verlauf habe sich dadurch zunächst das Essen sowie daneben befindliche Geräte entzündet. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

mm/tz

Versuchte Vergewaltigung: Unbekannter sucht sich “versehentlich“ Mann aus, bevor er Frau verletzt

In Kirchtrudering hat ein Unbekannter am Samstag in den frühen Morgenstunden zwei Menschen verletzt. Bei der Auswahl der Oper unterlief ihm „ein Fehler“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt

Kommentare