Kein Fremdverschulden

Unbekannter Toter an Isarhochufer identifiziert: Angehöriger meldet sich bei Polizei

In der Nähe der Faisenbergerstraße am Isarhochufer wurde eine Leiche gefunden. Die Umstände des Todes sind noch unklar.
+
In der Nähe der Faisenbergerstraße am Isarhochufer wurde eine Leiche gefunden. Die Umstände des Todes sind noch unklar.

Nach einem Leichenfund am Isarhochufer veröffentlichte die Polizei eine Personenbeschreibung. Inzwischen ist bekannt, wer der Mann war.

Update vom 2. Juli, 11.34 Uhr: Der Tote vom Isarhochufer ist identifiziert. Heute meldete sich ein Anrufer bei der Polizei und gab an, dass die Personenbeschreibung auf einen Angehörigen passen würde. Dieser sei seit Mittwoch nicht mehr in seiner Wohnung anzutreffen gewesen.

Daraufhin konnte der Verstorbene, ein 56-Jähriger mit Wohnsitz in München, identifiziert werden. „Die zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion ergab, dass eine Erkrankung todesursächlich war“, erklärte die Polizei. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden. 

München: Unbekannter Toter an der Isar gefunden - womöglich stürzte er die Böschung hinab

Ursprungsmeldung:

München - Schreckliche Entdeckung während eines Isar-Spaziergangs: Am Mittwochabend (30. Juni) gegen 18.50 Uhr fand eine Passantin am Hochufer auf Höhe der Faistenbergerstraße (Harlaching) eine leblose männliche Person, die etwa vier Meter neben dem Fußweg am Steilhang vor Bäumen lag.

„Passanten begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen und der Rettungsdienst wurde alarmiert“, heißt es im Pressebericht der Polizei München*. Die Reanimation wurde in der Folge vom Rettungsdienst fortgeführt, musste allerdings ohne Erfolg eingestellt werden. Zuvor war auch ein Rettungshubschrauber zum Fundort beordert worden.

Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Unbekannte vermutlich auf dem Fußweg gestürzt und dann die Böschung heruntergerutscht war. Bislang konnte er nicht identifiziert werden. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise.

Personenbeschreibung: Männlich, etwa 45 bis 55 Jahre alt, zwischen 80 und 100 kg schwer, 175 – 180 cm groß, braune, leicht wellige, etwa 8 cm lange Haare, hohe Stirn, Geheimratsecken, nordeuropäisches Aussehen, keine Tätowierungen; trug rotes T-Shirt und blaue Badeshorts mit Aufschrift “Boarding“, weiß/silberne Adidas-Sportschuhe mit hellblauen Streifen

Polizei München bittet nach Leichenfund an der Isar um Hinweise: Personenbeschreibung veröffentlicht

Die Münchner Polizei bittet um Hinweise: Personen, die eine männliche Person mit der folgenden Beschreibung vermissen oder zur Identifizierung mit wichtigen Informationen beitragen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 12, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion