Schwer versunken

Neugier teuer bezahlt: Bub (10) steigt in Sumpfgebiet - dann steckt er plötzlich in auswegloser Lage 

Für einen Bub (10) aus München endete ein Ausflug im Grünen mit einem Feuerwehr-Einsatz.
+
Für einen Bub (10) aus München endete ein Ausflug im Grünen mit einem Feuerwehr-Einsatz.

In München kam es für die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz. Ein zehnjähriger Bub versank in einem Sumpfloch - und schaffte es aus eigener Kraft nicht mehr heraus.

  • Ein Zehnjähriger ist in München versumpft.
  • Mit einem Freund war der Bub in einem kleinen Sumpfgebiet in Untergiesing-Harlaching unterwegs.
  • Wie die Polizei mitteilt, soll die Neugier den Zehnjährigen in das Sumpfloch getrieben haben.
  • Alle News und Infos rund um München finden Sie immer aktuell in unserem tz-München-Ressort.

München - Diesen Ausflug wird ein zehnjähriger Münchner wohl so bald nicht mehr vergessen. Mit einem Kumpel unterwegs entdeckten die Freunde in einem Waldstück in Untergiesing-Harlaching ein kleines Sumpfgebiet

Zu verführerisch muss der Sumpf gewesen sein, um ihn nicht zu erkunden. Die Folge: Ein Feuerwehreinsatz.

München: Bub versinkt in Sumpfloch - Feuerwehr muss ausrücken

Wie die Polizei mitteilt, versank der Bub bis zur Hüfte in dem Sumpfloch. Auch mit Hilfe seines Freundes war es ihm unmöglich, sich aus dieser Situation zu befreien. Zwei Fußgängerinnen, die mit ihrem Hund spazieren waren, sahen die Buben in der aussichtslosen Lage und alarmierten dann die Feuerwehr, die nicht schlecht über den ungewöhnlichen Einsatz staunte, und - nach eigenen Angaben - bei der einen oder anderen Einsatzkraft ein leichtes Schmunzeln hervorbrachte.

München: Bub entdeckt Sumpfloch und versinkt darin - Feuerwehr muss ihn retten

Um das Gewicht der Helfer großflächig zu verteilen, wurden nach Angaben der Feuerwehr wie bei einer Eisrettung Leiterteile ausgelegt. So war es möglich, das Kind mit Schaufeln zu befreien. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. 

---

Während einer lauen Sommernacht kam es an der Isar zu unschönen Vorfällen. Wenig später brannte es an mehreren Orten in München. Der Englische Garten in München gehört zu den größten Parkanlagen weltweit. Da den Überblick zu behalten, ist gar nicht so leicht, wie ein Foto beweist ...

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare