Dramatische Bergung

Polizei rettet Frau mit Hund aus Isar-Kanal

München - Ein Hund ist am Montag in Harlaching in einen Nebenkanal der Isar gestürzt. Sein Frauchen sprang hinterher. Die Polizei musste die beiden bergen. 

Passanten hörten am Montag gegen 10.00 Uhr Hilferufe aus einem Nebenkanal der Isar in der Nähe einer Mühle am Birkenleiten. Sie verständigten die Polizei. Zwei Beamte der Inspektion 23 (Giesing) entdeckten eine 53-jährige Frau in dem Kanal. Diese klammerte sich mit ihrem linken Arm an einem Baumstamm fest und hielt mit dem anderen Arm ihren Hund über Wasser. An dieser Stelle konnte sie offensichtlich nicht stehen und aufgrund des steilen Ufers auch nicht aus dem Wasser klettern.

Auch Weiterschwimmen im Kanal konnte sie nicht, wegen der nahen Mühlanlage. Einer der beiden Beamten legte sich auf den Boden und wurde von seinem Kollegen gesichert. So konnte er sich zu der Frau hinunterbeugen. Es gelang ihm zunächst den Hund und anschließend die 53-jährige Münchnerin aus dem Fluss zu bergen. Nach der geglückten Rettung erklärte die Frau, dass sie mit ihrer Hündin „Bonny“ beim Spazierengehen am Kanal gewesen war. Der Hund sei in den Kanal gefallen und sie sei hinterher gesprungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare