Grünwalder Straße

Rabiater Handtaschen-Dieb zieht Münchnerin (61) vom Radl und schlägt zu

München - Riesen Schreck für eine 61-Jährige Münchnerin: Ein Fußgänger zieht sie plötzlich vom Radl und schlägt auf sie ein. Er flüchtet mit ihren Einkaufstaschen, doch ein Passant eilte der Frau zu Hilfe - und verfolgt den Dieb.

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 61-Jährige Münchnerin am Mittwoch, 6.05., mit ihrem Fahrrad auf der Grünwalder Straße stadtauswärts. Aus einiger Entfernung bemerkte die Frau einen Fußgänger, der ihr auf dem parallel verlaufenden Gehweg entgegen kam.

Als sich der Mann etwa auf gleicher Höhe mit ihr befand, sprang er plötzlich vor die Fahrradfahrerin, zog sie vom Rad und schlug unvermittelt auf sie ein.

Ein Passant, beobachtete das Geschehen und eilte der 61-Jährigen zu Hilfe. Daraufhin ließ der Täter von der Radfahrerin ab und ging auf den Zeugen zu.

Nach einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung ergriff der Täter mit den beiden Einkaufstaschen, die im Fahrradkorb der 61-Jährigen lagen, die Flucht.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der couragierte Passant den angetrunkenen Täter stellen und ihn festhalten, bis die Polizei eintraf. Der Festgenommene, ein 35-jähriger Deutscher, wird heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Sowohl die Frau, wie auch der Passant wurden im Rahmen der Auseinandersetzung leicht verletzt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare