Zum Mieterschutz

Stadt kauft Haus in Untergiesing

München - Um die Bewohner vor Miethaien zu schützen, hat die Stadt ein Wohnhaus mit 14 Parteien an der Pilgersheimer Straße gegenüber dem Männerwohnheim an der Kreuzung zur Humboldtstraße gekauft.

Außer der FDP stimmten alle Stadträte im Kommunalausschuss dafür. Die Stadt machte dabei von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch. Stadträtin Ulrike Boesser (SPD): „Ich bin froh, dass wir für die Mieterinnen und Mieter in diesem Anwesen etwas tun können.“

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare