Fahrerin hatte dennoch Glück

Bei Starthilfe: Auto geht in Flammen auf

München - Eine Harlachingerin wollte doch nur ihr Auto starten: Doch dann ging der Wagen am Samstagmitag in Harlaching in Flammen auf.

Laut Feuerwehrangaben hatte der Wagen über längere Zeit unbenutzt an der Alemannenstraße in Harlaching gestanden. Als die junge Frau nun am Samstagmittag gegen 13.30 Uhr versuchte, das Auto zu starten, sprang er nicht an. Daraufhin bat sie zwei Bekannte, ihr Starthilfe zu leisten. Direkt beim ersten Versuch, den Wagen mit Hilfe eines Verbindungskabels zu starten, sprühten Funken aus dem Motorraum und ausgetretenes Bezin entzündete sich. Nur wenige Augenblicke später stand das Auto in Flammen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt und das Auto trug nur ein paar Lackschäden davon.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare