Attacke nach Augsburg-Spiel

Unbekannte rauben Bayern-Fan den Schal

München - Attacke auf einen Bayern-Fan in Giesing: Nach dem Spiel am Samstag gegen den FC Augsburg wurde ein 36-Jähriger von Unbekannten überfallen - wegen seines Fan-Schals.

Am Samstag besuchte ein 36-jähriger Bayern-Fan das Bundesligaspiel des FC Bayern gegen den FC Augsburg in der Allianz-Arena. Er war laut Polizei lediglich durch einen Button als Bayern-Fan erkennbar. Einen Fan-Schal mit der Aufschrift 1972-Südkurve-München trug er etwas verdeckt unter seiner Oberbekleidung.

Nach dem Spiel traf er sich mit seiner Ehefrau und zwei weiteren Begleitern und alle machten sich gemeinsam auf den Weg zum Hotel am Wettersteinplatz. Scheinbar wurden sie bereits in der U-Bahn von den beiden späteren Tätern begleitet.

Nach Verlassen des U-Bahnhofs, auf der Weißenseestraße auf Höhe der Otkerstraße sprachen Unbekannte den 36-Jährigen von hinten an und forderten ihn auf: „Gib uns deinen Schal!“ Gleichzeitig sei er nach seinen Angaben tätlich angeriffen worden.

Es sei ihm gelungen, den Faustschlägen auszuweichen. Ein Schlag hätte ihn jedoch am Kopf getroffen. Derart eingeschüchtert versuchte er zunächst zu flüchten, wurde jedoch eingeholt und weiterhin angegriffen. Deshalb entledigte er sich selbst seines Schals, warf ihn zu Boden und rief: „Lasst mich in Ruhe und nehmt, was ihr wollt!“. Die beiden bislang unbekannten Täter nahmen ihre Beute an sich und ergriffen die Flucht. Der 36-Jährige konnte sie nur sehr oberflächlich beschreiben.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 185 – 190 cm groß; bekleidet mit dunkler Hose und schwarzer Kapuzenjacke (Kapuze über den Kopf gezogen)

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare