Flammen in der Nacht

Brennende Autoreifen am Tegernseer Platz - Vandalen in Giesing

+
Brennende Reifen liegen auf der Straße am Tegernseer Platz in Giesing.

Gespenstisch! Unbekannte haben Dienstagnacht in Giesing Autoreifen und einen Papiercontainer angezündet und damit eine Straße blockiert. Die Polizei sucht Zeugen.

München - Vandalismus oder ein dummer Streich? Unbekannte haben Dienstagnacht in Giesing Autoreifen abgefackelt und mitten auf der Straße platziert: Die brennenden Pneus blockierten die Kreuzung an Haltestelle Silberhornstraße, Ecke Tegernseer Platz. Sieben Reifen hatten die Unbekannten angezündet. Auch ein Papiercontainer stand in Flammen. Rauchpatronen vernebelten den Kreuzungsbereich.

Sieben Autoreifen brennen

Gegen 22.25 Uhr wurde die Münchner Feuerwehr nach eigenen Angaben alarmiert. Keine zehn Minuten später meldeten die Einsatzkräfte dann schon „Feuer aus“. Über die Höhe des Schadens liegt laut Polizei im fünfstelligen Euro Bereich. Noch ist unklar, wer oder was hinter dieser Feuerblockade in Obergiesing steckt. 

Maskierte Unbekannte mit Handschuhen

Zehn dunkel gekleidete und maskierte Personen konnten aber vor Ort, laut Polizeibericht beobachtete werden. Ein Detail war dabei besonders auffällig: Die Unbekannten trugen teilweise weiße Handschuhe, zum Teil auch Einweghandschuhe.

Die Maskierten hatten aber nicht nur die sieben Autoreifen angezündet, sondern auch faustgroße Steine gegen das Schaufenster einer Bank geworfen. Das Sicherheitsglas wurde dabei beschädigt. Bei einem Geschäft gegenüber wurden allerdings zwei Scheiben eingeworfen,

Die Täter konnten trotz Großfahndung, laut Polizei, aber flüchten.

Nun werden Zeugen der Tat am Dienstag gesucht:

  • Wer hat im Umfeld des Tegernseer Platzes, der Ichostraße und der Tegernseer Landstraße Beobachtungen machen können, die auf die Täter schließen lassen?  
  • Wer hat insbesondere Personen beobachten können, die zum fraglichen Zeitpunkt mit Autoreifen unterwegs waren? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

ml

Nur eins ist wohl ziemlich sicher, von ganz alleine können drei Autoreifen wohl kaum Feuer fangen und auf die Straße rollen. Die Polizei ermittelt.

Vandalen in Giesing (München) unterwegs: Reifen fackeln auf der Straße an der Haltestelle Silberhornstraße ab.

Feuerteufel in München unterwegs?

Vor kurzem wurde ein Smart in der Maxvorstadt abgefackelt. Das Auto brannte komplett aus.

Im Glockenbachviertel kommt es immer wieder zu Schmierereien, Steinwürfen und Bränden. Ist es die Wut auf die steigenden Mietpreise und Nobelwohnprojekte, die hinter diesen Attacken steckt?

Anfang des Jahres hat ein Brandstifter im Münchner Osten sein Unwesen getrieben und acht Brände in zehn Tagen gelegt

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Giesing – mein Viertel“.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn München: Probleme bei der S2
S-Bahn München: Probleme bei der S2
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Mann raubt Wiesn-Besucherin Handy - und führt Polizei direkt zu sich
Mann raubt Wiesn-Besucherin Handy - und führt Polizei direkt zu sich

Kommentare