Sind die Kleinen süß!

Vierlingsgeburt: Eltern kamen extra aus Abu Dhabi

+
Die Eltern mit Öberärztin Dr. Rahel Schuler und Pflegerin Emilija Jentzsch.

München - Eine Frau hat im Klinikum Harlaching gesunde Vierlinge zur Welt gebracht. Auch Pflegebereichs-Chefin Birgit Fritz ist begeistert.

Alles in doppelter Ausführung: Die Buben Khalid und Ali sind eineiige Zwillinge, genauso wie die Mädchen Raya und Danya.

Mein Gott, sind die süß! Wer wohl mal der frechste von den vier Wonneproppen oben werden wird? Und wer der gewiefteste? Noch liegt das in den Sternen bzw. in der Wiege. Aber eins ist jetzt schon klar: Alle vier sind schon jetzt eine kleine Sensation. Denn Vierlinge kommen nur alle 600 000 Geburten vor. Ein Volltreffer! Und das mitten in München.

Die Zwergerl erblickten im Klinikum Harlaching das Licht der Welt. Zwei Mädchen und zwei Buben sind es übrigens. Allen geht es gut, auch den Eltern. Ja, etwas wenig Gewicht bringen sie noch auf die Waage mit ihren 680 bis 790 Gramm. Normal ist ja bei Babys ein Gewicht von gut drei Kilo. Aber das wird schon noch. Die Vierlinge wurden übrigens bereits am 11. August geboren – per Kaiserschnitt. Da war die werdende Mutter gerade in der 25. Woche. Dass die vier was drauf haben, zeigten sie gleich: Alle konnten sofort selbstständig atmen, was bei Frühgeburten eher selten der Fall ist.

Die Eltern kommen aus dem Golfstaat Abu Dhabi. Sie sind extra für die schwierige Geburt nach Harlaching angereist. Mit gutem Grund: Das Klinikum hat eine riesige Erfahrung mit Mehrlingsgeburten. Allein im vergangenen Jahr kamen hier kurz hintereinander zweimal Drillinge auf die Welt.

Neben der medizinischen spielt besonders die pflegerische Betreuung eine entscheidende Rolle bei der Versorgung von Mehrlingsgeburten: „Frühgeborene brauchen unsere liebevolle Fürsorge ganz besonders“, erklärt Pflegebereichs-Chefin Birgit Fritz. Zudem brauchen natürlich auch die Eltern Zuspruch.

Raya, Danya, Ali und Khalid waren jedenfalls die Stars in der Klinik: Gleich 33 Ärzte und Pfleger waren bei ihrer Geburt dabei. Birgit Fritz weiß, warum: „Vierlinge sind wirklich eine Sensation, die wahrscheinlich nur einmal in der beruflichen Laufbahn vorkommt.“

AGE

tz-Stichwort Mehrlingsgeburt

Die spektakulärste Geburt mit Mehrlingen (bei der alle Babys gesund waren) gab es in den USA: Im November 1997 kamen die ersten lebendgeborenen Siebenlinge im Bundesstaat Iowa zur Welt. Die vier Jungen und drei Mädchen kamen per Kaiserschnitt in der 31. Schwangerschaftswoche. Alle sind heute noch am Leben.

Im Dezember 1998 kamen in Texas in den USA die ersten lebendgeborenen Achtlinge zur Welt, wobei ein Kind nach einer Woche starb. Die anderen sind noch heute alle wohlauf. Die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen liegt übrigens bei 1 zu 85. Bei Fünflingen ist es schon 1 zu 50 000 000. In Deutschland ist mittlerweile jedes 29. Kind ein Mehrlingskind, was auch auf die vermehrte Anwendung von Hormonen bei Empfängnisproblemen zurückzuführen ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare