Untergiesing: Überfall auf Taxifahrer

München - In Untergiesing ist es am Wochenende zu einem Überfall auf einen Taxifahrer gekommen. Der Täter wurde im Rahmen einer Sofortfahdnung schnell von der Polizei geschnappt.

Ein 40-jähriger Taxifahrer nahm am vergangenen Freitag, 21.12.2012 gegen 23.50 Uhr, am Taxistand Müllerstraße/Thalkirchner Straße einen angetrunkenen, männlichen Fahrgast auf und beförderte ihn bis zum Candidplatz. Am Fahrtziel verließ der Mann das Taxi unvermittelt, ohne den Fahrpreis zu entrichten. Nach einer kurzen Verfolgung stellte ihn der Taxifahrer und verlangte den Fahrpreis in Höhe von 8,90 Euro. Der Mann beleidigte den 40-Jährigen daraufhin und schlug auf ihn ein. Er hatte einen Gegenstand, möglicherweise ein Messer, in der Hand.

Im Rahmen der Sofortfahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion 23 (Giesing) den Täter, einen 30-jährigen Briten, ermitteln und vorläufig festnehmen. Ersten Befragungen zu Folge behauptete er, lediglich einen Schlüsselbund und kein Messer mitgeführt zu haben.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die unbeteiligten Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare