In-Shop eröffnet nur für kurze Zeit

"Urban Outfitters": So sieht es im Münchner Laden aus

+
Der US-Modeladen "Urban Outfitters" eröffnet Donnerstagabend seine Filiale in München.

München - Die US-Modekette "Urban Outfitters" eröffnet am Donnerstagabend mit einer Party ihre Münchner Filiale. Wir durften vorab schon einen Blick in den Laden werfen.

Pinke Trinkbecher, goldene Totenköpfe und lässige Shirts: Der US-amerikanische In-Laden „Urban Outfitters“ eröffnet Donnerstagabend mit einer Einstandsparty seine Münchner Filiale

Unsere Onlineredaktion durfte sich vorher schon einmal im Geschäft umschauen. Auf rund 300 Quadratmetern ist im denkmalgeschützten Gebäude der „Alten Akademie“ in der Neuhauser Straße 8 ein Hipster-Paradies entstanden.

Rundgang durch den neuen In-Shop - Bilder

In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. Store-Manager Adi Arief (32) ist  sich sicher, dass das Hipster-Paradies nach München passt. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise
In-Laden eröffnet in der Fußgängerzone: "Urban Outfitters" ist in den denkmalgeschützten Bau der "Alte Akademie" in der Neuhauser Straße 8 eingezogen. © Ramona Weise

Jacken, Pullover oder Mützen gibt es im Laden für die Herren der Schöpfung genauso wie die Damen. Zwischen den Klamotten: Bücher, CDs und Accessoires. Ab Freitagfrüh hat „Urban Outfitters“ offiziell geöffnet, vor einer Woche fand jedoch schon ein "Soft Opening" mit begrenztem Sortiment statt. 

Adi Arief leitete den Münchner "Urban Outfitters"-Laden.

Es ist die achte Filiale der US-Modekette in Deutschland. Mit den Münchnern wird es nur ein kurzes „Grüß Gott“. Das Geschäft ist laut einer Sprecherin als „Pop Up Store“ entworfen, also nur für eine begrenzte Zeit in der Innenstadt.

Adi Arief (32) leitet die neue Münchner Filiale. Er ist sich sicher, dass das Hipster-Paradies nach München passt. „Es gibt hier zwar viele Schickimickis, aber auch eine lässige Clubkultur - diese Leute werden bei uns einkaufen.“ Als kleinen Bestechungsversuch hat sich „Urban Outfitters“ für die Eröffnung gerüstet: Mit einem Kühlschrank voller Freibier.

Ramona Weise

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare

schlumpf
(6)(0)

bei so einem laden würde ich sofort wieder rückwärts raus gehn! furchtbar!

alibapa
(10)(0)

Jetzt mal ganz ehrlich: Da gibt's nur überteuertes Glump. Ich war drinnen. Hier wird mal wieder versucht, mit einer angeblichen In-Marke Kohle zu verdienen. Leider fallen mal wieder viele drauf rein. Der Artikel stinkt schon gewaltig nach versteckter Werbung.

gast
(10)(0)

Wieviel als "redaktioneller Artikel" getarnte Werbung soll es eigentlich noch für diesen Laden geben?