Urteile gegen Russen-Mafia

München - Zu hohen Haftstrafen hat die Staatsschutzkammer des Landgerichts München I zwei Mitglieder der Russen-Mafia verurteilt.

Alexander B. muss wegen Bildung krimineller Vereinigungen und Rauschgift-Handels sechs Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Nikolaus M. wurde wegen Drogenhandels und drei Fällen von versuchter räuberischer Erpressung, sowie Bildung krimineller Vereinigungen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zehn Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Rubriklistenbild: © AP

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare