"Solidarität mit Gaza"

USA warnen vor Palästinenser-Demo

+
Die Palästinenser-Demo am 12. Juli.

München - Am Samstagnachmittag findet in München eine Palästinenser-Demonstration unter dem Motto "Solidarität mit Gaza" statt. 2500 Menschen sind angemeldet. Doch das US-Konsulat warnt vor der Teilnahme.

Die palästinensische Gemeinde ruft am Samstag zu einer Demonstration unter dem Motto "Solidarität mit Gaza" auf. Start ist um 14 Uhr am Orleansplatz mit einer Kundgebung, die Teilnehmer ziehen anschließend über die Rosenheimer Straße zum Gasteig und über die Innere Wiener, Preysing- und Wörthstraße zurück zum Orleansplatz, wo es um 20 Uhr eine Abschlusskundgebung gibt. 2500 Teilnehmer sind angemeldet.

Das US-Konsulat rät seinen Staatsbürgern, die Demo zu meiden: "Auch in friedlicher Absicht veranstaltete Demonstrationen können gewaltsam eskalieren." In den vergangenen Wochen gab bei vergleichbaren Demos antisemitische Ausschreitungen. Die Demo am 12. Juli in München verlief laut Polizei "friedlich", bei der neuen Demo sei sie "lageangepasst vor Ort."

Die israelitische Kultusgemeinde ruft am Dienstag um 18.30 Uhr zu einer Kundgebung "Wehret den Anfängen – gegen Antisemitismus und Antizionismus" am Platz der Opfer des Nationalsozialismus auf. Auch hier wird die Polizei ein Großaufgebot schicken.

We

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare