Premiere im September: Erste Eindrücke von der Baustelle in der Kleinen Komödie

Varieté-Theater: So wird’s am Max II

+
Die zukünftige Theater-Direktorin Marianne Krohn auf "ihrer" Baustelle.

tz MünchenNoch ist das Varieté-Theater, das in den Räumen der Kleinen Komödie am Max II seine Türen öffnen wird, eine Großbaustelle.

Doch der Umbau läuft auf Hochtouren.

Es gibt erste sichtbare Eindrücke vor der Premiere am 5. September: Das Parkett im Foyer ist bereits verlegt, die Decke im Saal ist golden ausgekleidet. Ein schwerer, roter Teppichboden und blau gepolsterte Stühle, die an kleinen Tischen stehen, sollen dem Saal im ehemaligen Traditionstheater neuen Glanz verleihen. Die rund 300 Gäste sitzen auf unterschiedlichen Ebenen wie im Kino – so hat man überall freien Blick auf die Bühne. Der neue Betreiber, die GOB Entertainment Group, will an nichts sparen – Kostenpunkt des Umbaus: etwa 2,5 Millionen Euro.

Unterhaltung am Maxmonument

Ab September hat München ein neues Varieté-Theater. In den Räumen der ehemaligen kleinen Komödie am Max II werden dann Musik, Tanz, Comedy und Akrobatik geboten. Michel Marcolesco und Philipp Jenne haben schon während den Renovierungsarbeiten vorbeigeschaut und mit der Direktorin Marianne Krohn gesprochen.

Künstler aus aller Welt werden das Publikum mit Artistik, Comedy, Poesie, Musik und Tanz in ihren Bann ziehen. „Wir wollen eine Welt aus Phantasie, Begabung und Illusion schaffen“, erklärt Marianne Krohn, zukünftige Direktorin des Theaters. Das Programm soll alle zwei Monate wechseln: „Vielfalt, Veränderung und Weiterentwicklung machen für uns ein Varieté-Theater aus“, so Marianne Krohn.

Ganz nach diesem Credo können Besucher im neuen Etablissement auch speisen: Entweder im Restaurant „Leander“ oder im Saal selbst.

Unterhaltung auf hohem Niveau bietet das Premierenprogramm „shupcraft“ auf jeden Fall: Der Clown Peter Shup, internationaler Manegen-Star, präsentiert visuelle Comedy und schwarzen Humor. Und Marianne Krohn kann sich auf einen gut gefüllten Saal freuen: Rund 5000 Karten für verschiende Vorstellungen sind bereits verkauft. Tickets gibt’s bei der Hotline 089/210 288 444 und bei München Ticket.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Münchner Polizei stoppt Hochzeitskorso mit 70 Fahrzeugen - einige Teilnehmer bleiben uneinsichtig
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt Entwarnung

Kommentare