Fahrplan hängt an Variobahnen

So löst die MVG das Tram-Chaos

+
Risiko Variobahn: An den Zügen hängt der neue Fahrplan

München - Der neue Trambahn-Fahrplan hängt noch immer an den Variobahnen – trotz verlängerter Zulassung. Nur wenn alle 14 Bahnen fahren, gibt es die geplanten Verbesserungen.

MVG-Chef Herbert König geht aber davon aus, dass die Trams zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember einsatzbereit sind. Das Problem: Einige der gummibereiften Räder haben Risse in den Gummikörpern zwischen Radscheibe und -reifen. Bis Ende November will der Hersteller die Räder nun austauschen. Anschließend müssen die Variobahnen aber noch den Winter überstehen, um endgültig zugelassen zu werden. „Erst dann können wir sicher mit den Variobahnen planen“, sagt König.

Treten während der Testphase jedoch erneut Risse auf, fallen die betroffenen Variobahnen – schlimmstenfalls die gesamte Flotte – aus. Darauf hat sich die MVG vorbereitet: Fünf ältere P-Züge werden derzeit wieder flott gemacht. Diese könnten dann im Notfall eingesetzt werden. Zudem wird das Personal in den Werkstätten verstärkt. Beschädigte Trambahnen können dadurch schneller repariert und auch gewartet werden.

Diese Maßnahmen kommen trotz der Unsicherheit:

Verstärkerlinie 28 zwischen Sendlinger Tor und Scheidplatz, werktags 9 bis 19 Uhr.

Verstärkerlinie 22 an Vorlesungstagen der Hochschule München zwischen Stachus und der neuen Wendeschleife an der Lothstraße.

Taktverdichtungen auf den Linien 23 und 27 (abends).

Wenn alles glatt läuft, gibt es noch folgende Verbesserungen:

5-Minuten-Takt der Linien 15 und 25 zwischen Max-Weber-Platz und Großhesseloher Brücke.

Zusätzliche Bahnen morgens auf der Verstärkerlinie 22. Somit fährt zwischen Stachus und Lothstraße alle zweineinhalb Minuten eine Tram.

Und wenn die Variobahnen doch ausfallen:

Busse ersetzen vorübergehend die geplante n Verstärkerzüge.

Busse verkehren zwischen Großhesseloher Brücke und Grünwald sowie zwischen Kurfürstenplatz und Scheidplatz.

Werden die Variobahnen endgültig zugelassen, sind im nächsten Jahr laut MVG weitere Taktverdichtungen vorgesehen.

Eva Dobler

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare