Großalarm wegen Pulver: Ude nicht einziger Empfänger?

München - Ein verdächtiger Brief, adressiert an OB Christian Ude, hat am Dienstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr am Marienplatz ausgelöst. Er war offenbar nicht der einzige Politiker, der solche Post bekam.

Am Morgen war in der Poststelle des Rathauses der Brief aufgetaucht, aus dem weißes Pulver rieselte. Die Mitarbeiter reagierten sofort, legten den Brief in ein dichtes Behältnis und schlugen Alarm.

Die Webcam zeigt den Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei am Marienplatz

Kurz nach 8.30 Uhr rückte die Feuerwehr mit 30 Mann und 13 Einsatzwagen auf dem Marienplatz an. Während die Polizei die Poststelle räumte und abriegelte, prüfte die Analytische Task-Force, eine Spezialeinheit der Feuerwehr, den verdächtigen Brief. Er wurde in einer Box abtransportiert. Die Analyse ergab, dass es sich bei dem Pulver um Quarzsand handelt. Dieser wird zum Beispiel für die Herstellung von Glas oder auch im Handwerk – wie etwa beim Fliesenlegen – verwendet.

Der Brief war im Westen Deutschlands abgeschickt worden. Dort, genauer gesagt in Nordrhein-Westfalen, tauchten am Dienstag übrigens bei mehreren Bundestagsabgeordneten übrigens ebenfalls Briefe mit einem weißen Pulver auf. Auch dort wurde Alarm ausgelöst.

"Landesweit sind Umschläge mit undefinierbarem Inhalt an Wahlkreisbüros von Bundestagsabgeordneten geschickt worden", erklärte der NRW-Landtagsabgeordnete Jochen Ott (SPD) in Köln dem Express.

Auf der Rückseite des an Ude adressierten Briefs war der Name eines Absenders zu lesen. Ob der Name allerdings einer Person zuzuordnen ist, ermittelt jetzt die Polizei.

Die Bilder

Verdächtiger Brief: Großeinsatz am Marienplatz

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare