Verfolgungsjagd: Soldat fährt ins Polizeiauto

München - Ein Soldat ohne Führerschein hat sich am Freitag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Am Ende seines Höllenritts rammte er den Wagen der Beamten.

Ohne Führerschein, dafür in einem Höllentempo heizte ein Soldat  (22) auf einer Kawasaki am vergangenen Freitagmittag über die Sonnenstraße. Als sich ein Polizeiwagen dran hängte, raste er mit Vollgas durchs Bahnhofs- und Wiesnviertel davon. Auf dem Goetheplatz stürzte er - direkt ins Polizeifahrzeug hinein.

dop.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare