BMW von Papi geklaut

Betrunkener flüchtet mit 130 km/h vor Polizei

München - Ein betrunkener 23-Jähriger ist am Dienstagabend im Westend im Affentempo vor der Polizei geflüchtet. Am Ende der Verfolgungsjagd erwarteten ihn die Beamten - und sein wütender Vater.

Als sich der 23-Jährige am Dienstagabend hinters Steuer setzte, hatte er bereits einiges intus. Völlig besoffen wie er war, kam es dem jungen Mann natürlich ungelegen, dass gegen 1.30 Uhr in der Ridlerstraße im Westend plötzlich die Polizei hinter seinem BMW auftauchte. Deshalb trat er das Gaspedal durch und raste mit bis zu 130 Stundenkilometern durch die Stadt, die Polizeistreife mit Blaulicht hinterher. Deren Stop-Zeichen ignorierte er dabei ebenso wie die Lautsprecherdurchsagen.

An der Ecke Hans-Thonauer-/Fachnerstraße gab der junge Mann schließlich doch auf und stellte sich. Die Beamten rochen schnell Lunte und ließen den 23-Jährigen ins Röhrchen blasen. Das Messgerät zeigte 1,9 Promille an. Schnell stellten die Polizisten außerdem fest, dass der junge Mann auch keinen Führerschein besaß. Nicht einmal einen Ausweis hatte er bei sich.

Nach kurzer Zeit erschien der aufgebrachte Vater des 23-Jährigen und erklärte den Beamten, sein Sohn hätte sich einfach den Autoschlüssel genommen - ohne sein Wissen. Mit der nächtlichen Spritztour war er keineswegs einverstanden. Weil der junge Mann im weiteren Verlauf den Polizisten gegenüber auch noch ausfallend wurde, muss er sich nun neben diverser Verkehrsordnungswidrigkeiten wegen folgender Vergehen verantworten: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr, unbefugter Gebrauch eines Kraftwagens und Beleidigung.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare