Bei Einreise aus Russland

Vergewaltiger am Flughafen München geschnappt

München - Am Flughafen München ist ein mutmaßlicher Vergewaltiger bei der Einreise aus Russland festgenommen worden.

Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, wird dem 19-Jährigen aus Hamburg vorgeworfen, vor zwei Jahren eine Frau sexuell genötigt, vergewaltigt und geschlagen zu haben. Dabei soll der Mann auch eine Waffe beziehungsweise ein gefährliches Werkzeug benutzt haben. Nach der Festnahme am Samstag wurde der 19-Jährige dem Haftrichter vorgeführt und danach ins Gefängnis nach Landshut gebracht.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare