Verkehrs-Ringtafeln ausgeschaltet

München - KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle hat am Dienstag erklärt, weshalb die steuerbaren Verkehrstafeln am Mittleren Ring vorübergehend deaktiviert sind.

Als zukunftsweisende intelligente Lösung zur Lenkung der Verkehrsströme wurden 2003 steuerbare Verkehrstafeln gepriesen, die am Ende der A94, A96 und A95 Staus am Mittleren Ring anzeigten – damit die Autofahrer ausweichen können. 29 Detektoren auf dem Mittleren Ring lieferten dazu das Datenmaterial. CSU-Stadtrat Dr. Georg Kronawitter wollte jetzt wissen, warum die Tafeln schon seit Monaten ausgeschaltet sind.

KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle erklärte, dass die Tafeln wegen des Tunnelbaus am Luise-Kiesselbach-Platz ausgeschaltet wurden, weil deshalb zu viele der Detektoren ausfielen. Nach Fertigstellung des Tunnels solle es ein neues System geben.

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare