100 Meter tief gefallen

Vermisster Münchner tot aufgefunden

Ramsau - Ein vermisster Bergsteiger aus München ist tot in den Berchtesgadener Alpen gefunden worden.

Der 59-Jährige sei in steilem Gelände vermutlich ausgerutscht und rund 100 Meter tief gefallen, teilte die Polizei am Freitagabend mit. Wann der Mann genau ums Leben gekommen war, war demnach zunächst unklar. Sein Auto stand bereits seit mehreren Tagen auf einem Wanderparkplatz nahe Ramsau. Zeugen hatten deswegen die Polizei alarmiert. Polizisten einer Suchhundestaffel fanden den Mann am Freitagmorgen in etwa 1440 Meter Höhe auf dem Stanglahnerkopf.

Mehr lesen Sie hier bei unserem Partnerportal bgland24.de.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Stellwerkstörung sorgt bei zwei Linien für starke Beeinträchtigungen
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl
Vorsicht vor diesen Nummern! Telefon-Abzocke mit Münchner Vorwahl

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.