Verpuffung: Bub schwer verletzt

Ramersdorf - Zwei Buben fanden in einem verlassenen Haus einen Benzinkanister - und leuchteten mit einem Feuerzeug hinein.

Am Montagnachmittag stiegen zwei 13-jährige Schüler über einen Zaun in der Limburgstraße in Ramersdorf. Auf diesem Grundstück befindet sich ein baufälliges, unbewohntes Haus mit Garage. Die beiden Schüler öffneten die Garage und fanden in dieser einen Benzinkanister. Um nachzuschauen, ob sich noch Flüssigkeit darin befindet, leuchteten sie mit einem Feuerzeug hinein. 

Daraufhin kam es zu einer Verpuffung, wobei einer der beiden Schüler schwer an den Beinen verletzt wurde. Er kam mit dem Krankenwagen in ein Münchner Krankenhaus . Der andere 13-Jährige wurde bei der Verpuffung nicht verletzt.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare