Verrückter schmeißt Eisbrocken auf Autobahn

München - Schock auf der A96: Ein Unbekannter hat einen Eisbrocken auf die Autobahn im Stadtgebiet geworfen. Das Wurfgeschoss durchschlug die Scheibe eines Wagens.

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, traf der Eisbrocken einen VW aus Landsberg am Lech, der an Heiligabend gegen 21 Uhr auf der A96 im Stadtgebiet unterwegs war. Der Wagen wurde von einem 50 Jahre alten Mann gelenkt, neben ihm saß seine Frau (38), auf dem Rücksitz die Tochter (14).

Beim Passieren der Fußgängerbrücke zwischen dem Gondrellplatz und dem Werner-Hopf-Weg bemerkte der Fahrer, wie eine unbekannte Person einen Eisbrocken von der Brücke warf. Der Brocken durchschlug die Scheibe auf der Beifahrerseite. Die Ehefrau wurde von Splittern getroffen, die Tochter erlitt einen Schock.

Der Schaden am Auto wird auf etwa 1500 Euro geschätzt, so die Polizei. Die Beschreibung des Täters war den Betroffenen nicht möglich.

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare