Notarzt-Einsatz

Zwei Mal Verspätungen auf der Stammstrecke

München - Das Blitzeis erschwerte den Pendlern im Berufsverkehr den Weg zur Arbeit. Doch auch wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Büro fahren wollte, musste zum Wochenstart mit Verspätungen rechnen.

Schnee und Eis machten den Autofahrern in Bayern zu schaffen. Doch auch diejenigen, die nicht im eigenen fahrbaren Untersatz auf dem Weg zur Arbeit waren, hatten mit Problemen zu kämpfen.

Aufgrund eines Notarzt-Einsatzes am Hirschgarten kam es im gesamten Münchner S-Bahn Netz am Montag in der Früh zu Verspätungen von bis zu 13 Minuten.

Mittlerweile ist die Störung behoben, der Verkehr normalisiert sich. Derzeit kommt es noch zu Verspätungen bis zu 10 Minuten.

Das Gehirn des Münchner Verkehrs: Einblick in die Leitzentrale

Das Gehirn des Münchner Verkehrs: Einblick in die Leitzentrale

Am Vormittag kam es wegen einer Triebfahrzeugstörung an der Hackerbrücke erneut zu Verspätungen auf der Stammstrecke von bis zu 15 Minuten.

Zur aktuellen Wettervorhersage!

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare