Mordversuch in Giesing

München - Ein 53-jähriger Mann ist in Giesing mit einem Ehepaar in Streit geraten. Als die Situation eskalierte, stach die Frau ihrem Gegenüber ein Messer in den Rücken.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war es bereits am 8. Mai vor dem Wohnsitz des 53-Jährigen im Stadtteil Giesing zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem 49-jährigen türkischen Staatsangehörigen und dessen 39-jähriger Ehefrau gekommen.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Deutsche zunächst von dem Ehemann geschlagen und, als er flüchten wollte, noch von der Tatverdächtigen mit einem Messer in den Rücken gestochen.

Zunächst hatte die 39-Jährige den Geschädigten zu einem Gespräch vor das Haus gebeten, wo er aber dann unvermittelt angegriffen wurde. Der 53-Jährige konnte sich ins Haus retten. Vom Pförtner des Anwesens konnten die beiden Tatverdächtigen an der Verfolgung des Geschädigten gehindert werden.

Nach der Tat flüchtete das Ehepaar, konnte aber kurz darauf in der ehelichen Wohnung festgenommen werden. Der Geschädigte war inzwischen zur ambulanten Behandlung der Stichwunde am Rücken in ein Krankenhaus gebracht worden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde vom Ermittlungsrichter gegen die Tatverdächtige Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen. Gegen ihren Ehemann wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er ist nicht in Haft. Die Ermittlungen durch die Mordkommission dauern an.

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion