Versuchter Mord: Polizei nimmt Verdächtigen fest

München - Bereits wenige Tage nach der Tat hat die Polizei jetzt einen  48-Jährigen festgenommen, der dringend verdächtigt wird, am 16. Januar am Carl-Orff-Bogen einen 24-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Während eines Streits war dem Opfer von seinem Kontrahenten ein Messer in den Bauch gerammt geworden. Der Täter war danach geflüchtet.

Aufgrund des Zeugenaufrufes der Mordkommission zu dem versuchten Mord an dem 24-jährigen türkischen Staatsangehörigen am Carl-Orff-Bogen konnte anhand mehrerer Zeugenaussagen der Tatverdächtige ermittelt und identifiziert werden.

Die Staatsanwaltschaft München I erließ einen Haftbefehl gegen den Mann. Am Freitag Abend konnte der Mann in einer Wohnung im Münchener Westen aufgespürt und festgenommen werden. Zum Tatvorwurf machte der 48-Jährige keine Angaben. Er wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare