MVG: Videokameras intakt

München - Die MVG reagiert auf die neuerliche Schlägerei in der U-Bahn an der Münchner Freiheit.

Die Videoüberwachung war und ist trotz Umbauarbeiten ordnungsgemäß in Betrieb, heißt es in einer Presseerkärung. Neben der Bahnsteigebene werden auch weite Teile des Sperrengeschosses überwacht, unter anderem der Bereich der Rollstuhlrampe.

Auswertung der aufgezeichneten Bilder im Zusammenhang mit möglichen Straftaten sei Sache der Ermittlungsbehörden.

U-Bahnhöfe in München

foto

tz

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Kommentare