Viel Lärm um ein Täubchen

+
Die Taube wird eingefangen.

München - Drei Feuerwehrmänner versuchten am Montagmorgen, eine Taube zu retten, die sich mit dem Kopf und einem Flügel im Netz an der Fassade des Sofitel Hotels an der Bayerstraße verfangen hatte.

Einsatzleiter Kevin Holzner (33) und seine Kollegen hatten alle Hände voll zu tun: Von der Drehleiter aus versuchten sie, das panische Tier einzufangen. Der Vogel aber entwischte und ließ sich sichtbar verletzt ein paar Fenster weiter nieder. Der Feuerwehr blieb nichts anderes übrig, als den Einsatzwagen umzurangieren – nach einer knappen Stunde war das Tier endlich eingefangen. Da die Feuerwehrler bei der Taube einen gebrochenen Flügel vermuteten, ging es im Spezialkäfig ab in die Feuerwache Westend. Die Tierrettung war bereits alarmiert.

tz

Auch interessant

Kommentare