Warum keine Verbindung zu U1/U2?

Viele Fragen zur Stammstrecke

München - Die CSU-Stadtratsfraktion will zum Thema "zweite Stammstrecke" noch einige Fragen beantwortet haben. Zum Beispiel, warum keine Verbindung zu U1/U2 geplant ist.

Warum ist in den Planungen zur neuen Stammstecke keine direkte Verbindung zur U1/U2 geplant? Ist diese nicht realisierbar oder einfach nur zu teuer? Diese und viele weitere Fragen zu dem geplanten Großprojekt will jetzt die CSU-Stadtratsfraktion von Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) beantwortet haben.

Interessieren würde die Christsozialen auch, ob der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), die für die Planung noch etliche Nachbesserungen fordert, schon für die Zeit nach der Fertigstellung des Tunnels im Jahr 2022 Fahrgast-Prognosen vorliegen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare