Kumpel ins Koma geprügelt

Vier Jahre Knast für Disco-Schläger

+
Jannick K. muss ins Gefängnis.

München - Weil er seinen Kumpel ins Koma prügelte, muss Jannick K. (20) ins Gefängnis. Allerdings nicht wie angeklagt wegen versuchten Mordes.

Er war der Kampfsportler, der seinen Kumpel ins Koma prügelte: Jannick K. (20) schlug und trat Kemal D., bis er auf der Intensivstation lag. Und das nur, weil D. im Crowns Club eng mit seiner Schwester getanzt hatte. Für diese Tat muss Jannick K. nun in den Jugendknast: Das Landgericht verurteilte ihn zu vier Jahren! Aber nicht – wie angeklagt – wegen versuchten Mordes, sondern wegen Körperverletzung.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare