Am Viktualienmarkt

28-Jähriger springt aus Arztpraxis in Baum

+
Hier sitzt der Mann im Baum.

München - Ein kurioser Rettungseinsatz hat sich Montagmittag nahe dem Viktualienmarkt abgespielt: Ein Mann war aus dem Fenster einer Arztpraxis in eine Kiefer gesprungen und klammerte sich dort in fünf Meter Höhe fest.

Erst nach eineinhalb Stunden kletterte der 28-Jährige durch das Fenster zurück in das Haus.

Es war gegen 11.50 Uhr, als verschiedene Händler bemerkten, dass sich plötzlich eine große Traube Touristen an der Kreuzung Heiliggeiststraße/ Prälat-Miller-Weg bildete und alle nach oben sahen. Wenig später riefen bereits mehrere Anlieger beim Polizei-Notruf an: Auf Höhe des zweiten Stocks an der Heiliggeiststraße 7 saß ein Mann in einer etwa zwölf Meter hohe Kiefer und klammerte sich fest. Die Polizei alarmierte sofort die Feuerwehr hinzu, die die Fläche unter dem Baum absichern sollte. Der Mann in der Kiefer versicherte jedoch allen, dass er gar nicht springen oder sich etwas antun wollte. Vielmehr erklärte er, dass er sich in dem Baum „gut und sicher“ fühlen würde.

Viktualienmarkt: 28-Jähriger springt aus Arztpraxis in Baum

Sämtliche Überzeugungsversuche der Praxisangestellten, von Polizei und Feuerwehr, er möge doch durch das Fenster wieder reinklettern, scheiterten zunächst. Und so stand der Mann im Baum und zahlreiche Schaulustige um diesen herum – knapp eineinhalb Stunden lang. Doch dann plötzlich um 13.17 Uhr gab der Baumbesetzer nach, stieg ins Gebäude zurück und wurde in einen Rettungswagen zum Transport in eine Klinik gebracht. In diesem fing er jedoch plötzlich an zu randalieren, weshalb er von Polizeibeamten überwältigt und auf der Fahrt begleitet werden musste. Nach Informationen des Münchner Merkur war der 28-Jährige bereits zuvor wegen Drogendelikten mehrfach auffällig geworden. Er kam in psychiatrische Behandlung.

Sven Rieber

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion