Sie machte gerade Fotos

Touristin am Viktualienmarkt überrollt

+
Am Viktualienmarkt in München hat sich ein absurder Unfall ereignet.

München - Unglaublicher Unfall: Eine Schweizerin (73) machte am Viktualienmarkt Fotos und ging dabei rückwärts. Sie bemerkte nicht, dass sie zwischen ein Auto und dessen Anhänger geriet.

Am Mittwochvormittag fuhr ein 74-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein laut Polizei mit seinem Mercedes und einem Anhänger auf dem Viktualienmarkt, um Waren anzuliefern. Als er den Markt wieder verlassen und auf die Frauenstraße einbiegen wollte, musste er aufgrund des Verkehrs anhalten.

Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu

Zur gleichen Zeit befand sich dort eine 73-jährige Schweizer Touristin, die die Sehenswürdigkeiten des Viktualienmarktes fotografierte. Dabei ging sie einige Schritte rückwärts und bemerkte nicht, dass sie in die Lücke zwischen Pkw und Anhänger geraten war. Als der 74-Jährige los fuhr, stieß er mit seinem Anhänger gegen die 73-Jährige, die daraufhin stürzte. Danach wurde sie von dem Anhänger überrollt. Bei dem Unfall zog sie sich schwere Verletzungen (Schulterfraktur und Prellungen) zu und wurde zur stationären Behandlung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

mm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion