1. tz
  2. München
  3. Stadt

Foto zeigt den Zettel: „Toller Typ“ sucht Wohnung in München - Details verschlagen einem die Sprache

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

München Wohnung Miete Isar
„Toller Typ“ sucht Wohnung in München, bekommt er auch eine? © Screenshot und IMAGO/Michael Malorny

Eine Wohnung in München finden? Nie ein einfaches Unterfangen. Ein „toller Typ“ probiert es jetzt auf seine ganz eigene Art und Weise.

München - Er gehört fast so sehr zur Stadt wie die Frauenkirche: Der unbarmherzige Wohnungsmarkt in München. Ob die Suche nach einem WG-Zimmer, einer einigermaßen zentral gelegenen Single-Wohnung oder der Bleibe für die ganze Familie - fündig wird meist nur der mit der nötigen Portion Glück oder dem entsprechenden Geldbeutel. Eine Zettel-Anzeige, die jetzt im Netz für Furore sorgt, dürfte jedoch selbst alteingesessene Münchner verwundern.

München: „Toller Typ sucht tolle Wohnung“ - 15.000-Euro-Zettel schlägt hohe Wellen

Doch um was geht es? Der Aushang, um den es geht, wurde von der beliebten Instagram-Seite „notesofgermany“ veröffentlicht. Die Seite zeigt kuriose, witzige und aufsehenerregende Funde aus ganz Deutschland. Nun also München. Wo genau der Zettel aufgehängt wurde, ist auf dem Bild unmöglich zu erkennen. Viel wichtiger jedoch ist der Inhalt darauf. Schon die „Überschrift“ dürfte sich von den meisten anderen Aushängen grundlegend unterscheiden: „Toller Typ sucht tolle Wohnung“, heißt es darin. Im Anschluss zählt der anonyme Sucher dann auf, was er denn konkret sucht:

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Ein Wohnungs-Inserat aus München schlägt im Netz hohe Wellen.
Ein Wohnungs-Inserat aus München schlägt im Netz hohe Wellen. © Screenshot: Instagram - notesofgermany

Die Vorstellungen des „tollen Typen“ scheinen dementsprechend recht konkret zu sein. Freilich bedient das Inserat (Wahrheitsgehalt unbekannt) sämtliche Münchner Schickeria-Klischees, was auch in den Kommentaren zur Sprache kommt. „Harte Realität hier, leider“, meint etwa ein User. Ein anderer nimmt es mit Ironie: „Nur 15 K Provision? Pff, der Geringverdiener soll doch ins Studentenwohnheim!“ Ein anderer interpretiert das Inserat politisch-sarkastisch: „Sicher ein FDP-Wähler, deshalb auch in Gelb gehalten!“ So oder so: Unabhängig davon, ob das Inserat nun wahr ist oder zur Gaudi gemeint. Allein, dass die Möglichkeit der Wahrheit besteht, zeigt nur: Mei, München ...

Eigentumswohnung: Stimmen Sie mit ab.

Auch interessant

Kommentare