"Der Stein bewegt sich!"

Jogger finden diese Vogelspinne im Olympiapark

+
Diese Vogelspinne haben die Polizisten im Münchner Olympiapark gefunden.

München - Erst dachten sie es wäre nur ein Stein, doch der bewegte sich plötzlich: Zwei Münchner Polizisten haben am Montag beim Joggen im Olympiapark eine Vogelspinne entdeckt.

Die beiden Polizeibeamten waren am Montag gegen 20.30 Uhr im Olympiapark joggen, als sie die ungewöhnliche Entdeckung machten. Als sie an einem vermeintlichen Stein am Wegesrand vorbeiliefen und dieser sich plötzlich bewegte, wurden sie misstrauisch. Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der Stein als Vogelspinne, wie die Polizei am Dienstag berichtet.

Die erstaunten Beamten reagierten schnell, besorgten sich in einem nahe gelegenen Biergarten ein Glas und fingen das exotische Tier ein, bevor es wieder in der Dunkelheit verschwinden konnte. Anschließend brachte die Tierrettung der Feuerwehr die Spinne ins Zoologische Institut München. Wie die Vogelspinne in den Olympiapark gekommen ist und ob sie jemandem gehört, ist den Angaben zufolge derzeit noch nicht klar.

vh

Angst vor dem Kinn! Die kuriosesten Phobien

Angst vor Fahrstühlen, Luft und Namen - diese Phobien gibt es wirklich

Auch interessant

Kommentare