Vollbremsung: Pkw schneidet Linienbus -  Münchnerin verletzt

München - Ein brauner Pkw hat einen Linienbus in Bogenhausen geschnitten. Beim Bremsmanöver des Buses wurde eine Seniorin verletzt. Die Polizei sucht den Fahrer, der sich aus dem Staub gemacht hat.

Geistesgegenwärtig drückte der Busfahrer der Linie 187 am Monatgvormittag auf die Bremse. Gegen 10.47 Uhr fuhr der 55-jährige Mann mit dem Linienbus die Mauerkircherstraße im Münchner Stadteil Bogenhausen stadtauswärts. Wie die Polizei mitteilt, war die Fahrbahn auf Höhe der Hausnummer 70 verengt. Der Busfahrer setzte den Blinker und schwenkte den Bus zur Fahrbahnmitte hin aus. Plötzlich kam ihm ein brauner Pkw entgegen. Der Fahrer des Wagens zwängte sich zwischen dem Linienbus und einem geparkten Lkw durch und zwang den Busfahrer zu einer Vollbremsung.

Durch das Bremsmanöver stürzte im Bus eine 87-jährige Münchnerin und verletzte sich leicht. Die Seniorin kam mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Privatpraxis.

Der Fahrer des braunen Wagens flüchtete ohne anzuhalten die Mauerkircherstraße stadteinwärts. Es soll sich um ein hochwertiges Fahrzeug gehandelt haben.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare