Vom Parkplatz zur Party-Oase

+
Der Strand im Volksgarten.

Ein Garten für’s Volk ist der Garten des Volksgartens mit seinem Sandstrand an einem rauschenden Bächlein nicht unbedingt, sondern Freigehege eines Nachtclubs gleichen Namens.

Anfang 2000 hat hier mal das Pacha residiert, und weil man mit der Disco-Marke aus Ibiza eben Open-Air-Party, Meer und Sonne assoziiert, wollten auch die Münchner Wirte ihren Gästen zumindest eine Idee dieser Vorzüge geben.

Deshalb ließen sie auf dem Parkplatz im Hof ihres Clubs einen über 1000 Quadratmeter großen Garten anlegen, mit einem fließenden Gewässer samt Goldfischen, über das eine Brücke führt, Insellandschaften, Karibik-Bars, später balinesischen Day-Beds, aufwändigen Alu-Traversen für stimmungsvolle Beleuchtung und einigen Tonnen Sand für das Mittelmeer-Feeling. Fertig war der Pacha-Beach.

Die Nobel-Disse hat das Gelände längst Richtung Innenstadt verlassen, beerbt wurde die Location von Alabamahalle-Chef Jet Krauss, der das Lokal fürderhin Volksgarten nannte. Und als Trumpf zumindest im Sommer noch immer die Beach-Karte ziehen kann. Das schätzen auch diverse Fremdveranstalter, die in dem Club ihre Feste abhalten, letztes Wochenende tanzten die eher jungen Partygäste beim Pheromon-Clubbing um lockend duftende Botenstoffe. Auch für Dafne van der Zee und Dani Mraz ist die Location nahezu unschlagbar, bereits im dritten Jahr feiern sie dort jeden Sonntagnachmittag das Kaiserwetter, bei dem die Freunde der gepflegten elektronischen Musik das Wochenende entspannt ausklingen lassen können.

Am Sonntag geben sich bei schönem Wetter die Münchner Residents Richie, Alex Kiss & Börgie, Domenic D‘Agnelli, Ana und Carlos Mendes die Ehre. Ausreichend Liege- und Sitzmöglichkeiten sind vorhanden, dazu drei Bars für den flüssigen Nachschub, ein BBQ und sogar ein Whirlpool, der aber nur selten in Betrieb ist. Aber immerhin.

Dort, wo der Sand aufgeschüttet ist, gibt es gar einen Brunnen, von dessen Mitte eine weiße Stein-Figur gefällig auf die im Rund angeordneten Liegestühle blickt. Und beobachtet, wie auch an aufwändig inszenierten Beach-Clubs der Zahn der Zeit nagt, wenn sie nicht regelmäßig aufgefrischt werden. Zumindest eine frische Ladung Sand würde nicht unter den Begriff „Luxusartikel“ fallen. Volksgarten, Rosenheimer Straße 145h, regulär geöffnet Freitag („Volksbegehren“) und Samstag („Macht der Nacht“) ab 22 Uhr, Sonntag ab 18 Uhr.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 
Horror im Englischen Garten: Frau (68) geht mit Hund Gassi - dann wird sie fast vergewaltigt
Horror im Englischen Garten: Frau (68) geht mit Hund Gassi - dann wird sie fast vergewaltigt

Kommentare