Welche Kneipe welche Fans begrüßt

Von FCB bis BVB: Hier schauen Fans in München Fußball

+
Fan-Glück im Stadion an der Schleißheimer Straße: Hier trifft man aber nicht zwangsläufig nur FC-Bayern-Fans. Die beliebte Kneipe ist offiziell neutraler Boden und Heimat für alle. 

München - Ab heute werden sich Scharen von Fans wieder regelmäßig in Fußballkneipen zurückziehen, dabei gibt es für Anhänger fast jedes Vereins eine Heimat. Wir geben einen kleinen Überblick, wo man in München auf Gleichgesinnte treffen kann.

VfB Stuttgart 

Georg Niedermeier ist trotz seines Abschieds immer noch der Schutzheilige im Café Sax (aka Königreich Württemberg), dem Münchner Mekka für „Brustringfetischisten“. Der Publikumsandrang bleibt auch nach dem Abstieg in die zweite Liga ungebrochen. Neben einem vielfältigen Saft- und Biersortiment gibt es im Sax auch Salate und hausgemachte Spinatspätzle. 

Café Sax, Hans-Sachs-Straße 5, www.cafe-sax.de, www.bavaria1893.de

Werder Bremen 

Die Bar in Altschwabing zeigt ab der Rückrunde alle Werder-Spiele live auf bis zu drei Leinwänden. An Spieltagen wird der Laden von Mitgliedern des Fanclubs „Grün-Weißes München“ bevölkert. Keine Reservierungen. 

Schmaus und Braus, Ursulastraße 3, Tel.: 38088100, www.gruen-weisses- muenchen.de

Borussia Dortmund

Welche Stammkneipe passt besser zum BVB-Slogan „Echte Liebe“ als die „Alte Raffinerie“? Fabrikcharme und gute Küche auf dem Optimolgelände für Münchner Borussen und alle, die unter Fußball nicht nur, aber auch immer noch ehrliche, harte Arbeit verstehen. 

Alte Raffinerie, Friedenstraße 10, www.alte-raffinerie.de, www.muenchner-borussen.de

FC St. Pauli 

Das unverwechselbare und unangepasste Café Balan zeigt ausgewählte Spiele des FC St. Pauli im Free-TV. Ab 2018 dann St. Pauli in der Champions League. Sagen die Betreiber. Warten wir’s ab! Im Café Balan wird vor allem Bier getrunken, Essen gibt es nicht. Deko:Fußball-Wimpel. 

Balan, Balanstraße 21

FC Augsburg

Die Augsburger Fans sind der Juniorpartner der Isar-Schalker im Bürgerheim. Und demonstrieren etwas, das Anhängern im Stadion und neben dem Platz nicht immer gelingt: friedliche Koexistenz. 

Augustiner Bürgerheim, Bergmannstraße 33, Telefon: 089/503263, www.augustiner-buergerheim.de, www.augusta-muenchen.de

Hertha BSC

Draußen bayerische Gemütlichkeit, drinnen mit dunklem Holz vertäfeltes Casino-Flair: Das Astalla bedient verschiedene Interessen und ist Anlaufstelle für Fans der „Alten Dame“ in München. Die Mass Augustiner gibt es für 4,80 Euro. Zu essen gibt es Wiener, Toast Hawaii, Spaghetti Bolognese und auch Pizza. 

Astalla, Astallerstraße 18, www.astalla-muenchen.de, www.alte-dame- muenchen.de

HSV 

Die Mitglieder der Isar-Raute haben das Barschwein gekapert. Hier ist es wichtig, seine Verzehrkarte im Auge zu behalten. Wer sie verliert, muss Strafe zahlen. Aber Schulden, das kennt man ja vom HSV. 

Barschwein, Franzstraße 3, www.barschwein.de, www.isarraute.de 

1. FC Köln 

Ab dieser Saison schauen die „Münchner Böcke“, die Mitglieder des Münchner Fanclubsdes 1. FC Köln, die „Effzeh“-Spiele nicht mehr im Nobel-Mexikaner Mamasita am Isartor, sondern in der Kneipe „Jia Mas“ im Westend. Ein Schmankerl für die Anhänger: Auch hier gibt es Kölsch. Prost! 

Jia Mas, Gollierstraße 30, 089/20183956, www.muenchner-boecke.de

FC Schalke 04 

Im großen Saal des Bürgerheims kann man sich schnell verloren fühlen. Genug Platz jedenfalls für mehrere Dutzend Isar-Schalker, die immer zu den Auftritten von Königsblau hereinströmen. 

Augustiner Bürgerheim, Bergmannstraße 33, 089/503263, www.isar-schalker.de, www.augustiner-buergerheim.de

Borussia Mönchengladbach

Die „Isarfohlen“ haben einen Pächterwechsel in ihrem Stammlokal hinter sich und sind dort jetzt umgeben von italienischer Sporttradition. Der neue Wirt hält sich aber weiter mit gastfreundlicher Herzlichkeit an die Spieltagstermine. Zum Fußball-Genuss serviert er Pizza, Pasta und Fleisch. 

Curva Est, Sieboldstraße 4, 089/20031581, www.curva-est.de, www.isarfohlen.de

Eintracht Frankfurt 

Was haben Eintracht Frankfurt, Serbien, Karate und Franz Josef Strauß gemeinsam? Eigentlich nichts. Und doch kommt all das auf wunderbare Weise zusammen, wenn die EFC Adler im Café Ipon ihre Spiele schauen. 

Café Ipon, Trappentreustraße 2, www.adler-muenchen.de

TSV 1860 München

Wer Sechzig verstehen will, muss nach Giesing, ins rauere München, die Höhle der „Löwen“. Dort schlägt das Herz des Arbeitervereins. Der Trepperlwirt ist ein wahres Kleinod und ein besonders charmanter Ort, um sich in weißblaue Stimmung zu bringen. 

Trepperlwirt Tegernseer, Tegernseer Landstraße 119

FC Bayern München

Als Bayern-Fan hat man naturgemäß freie Auswahl zwischen Fußballkneipen dies- und jenseits der Isar. Das Vereinsheim bietet noch einen kulturellen Aspekt: Abseits von Fußballübertragungen dient es als etablierte Bühne für unterhaltsame Kleinkunst und Kabarett. 

Vereinsheim, Occamstraße 8, www.vereinsheim.net

1. FC Nürnberg 

Club-Fans müssen stark sein: Ihre Vertreter in München, die Frankenmissionare, haben hier noch keine dauerhafte Bleibe gefunden. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, und wer sich an der Suche beteiligen möchte, kann das gerne tun. 

www.frankenmissionare-muenchen.de

Dynamo Dresden

Der traditionsreiche Verein aus dem Osten ist frisch in die Zweite Liga aufgestiegen und hat auch in München eine Fanbasis. Die Dynamofans München schließen sich über Facebook beispielsweise zu Auswärtsfahrten zusammen.

Mehr Wissenswertes zum Leben in der Stadt finden Sie im Heft „Neu in München?“. Es ist für 8,70 Euro in Buchhandlungen und im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Florian Kaindl und Janina Ventker

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare