Polizei warnt vor Nepp mit Billiglederjacken

Vorsicht vor „Schnäppchen“ an der Haustür

Die Polizei warnt vor Betrügern.
+
Die Polizei warnt vor Betrügern.

Billige Ware gegen teueres Geld - in der vergangenen Woche zockten zwei Gauner zwei Münchner Rentner ab.

Bereits am Dienstag sprach ein etwa 40 Jahre alter Mann einen Rentner (77) aus seinem Auto heraus an. „Ich kenn’ Sie doch von früher“, sagte er. Der Rentner lud ihn in seine Wohnung ein. Dort erzählte der Unbekannte von seiner kranken Mutter in Italien – und dass er Geld bräuchte. Der Mann zog aus seiner Reisetasche (wertlose) Lederjacken heraus und bot sie zu einem Schnäppchenpreis an. Der Rentner zückte den Geldbeutel, der Gauner schnappte sich 200 Euro und verschwand. Am Freitag fiel dann ein Rentnerpaar aus Schwabing auf einen Lederjackenbetrüger mit derselben Masche rein. Ihr Schaden: 150 Euro. Die Polizei warnt: „Lassen Sie keine Fremde in Ihre Wohnung, lassen Sie sich nicht einlullen“, sagt Polizeisprecher Gottfried Schlicht. „Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen jemand angeblich teure Ware zu einem billigen Preis anbietet.“

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare