1. tz
  2. München
  3. Stadt

Wachtveitl-Lesung: Tatort mit Humor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Udo Wachtveitl (Archivfoto) © dapd

München - Tatort Lustspielhaus: Hier zeigte Udo Wachtveitl, was jenseits der TV-Krimis so in ihm steckt – bei seiner Lesung "Mörderisches Bayern".

Zeternd, keifend und grantelnd sitzt der 53-Jährige auf der Bühne, später sogar schmachtend. Mit Leichtigkeit kitzelt der Schauspieler unzählige Gefühlsregungen aus sich und seiner Stimme.

Den roten Faden bildet das Land Bayern mit seinen Typen. Wachtveitl erzählt mit Hans Kriss (Zwischentexte) Robert Hültners Textcollage aus drei seiner Krimis rund um (Ex-)Inspektor Kajetan von der Polizeidirektion München. Sebi Tramontanas Posaune spinnt diese in ihren Zwischenstücken aufregend weiter. Der stiehlt Wachtveitl glatt die Show, aber der TV-Kommissar nimmt’s mit Humor.

Die Text-Musik-Brüche sind gewöhnungsbedürftig – noch dazu, wenn zirpende Grillen von Percussionist Erwin Rehling und Andreas Kolls Akkordeon hinzukommen. Aber spannend ist’s – die Text-Collage wird zum Kino im Kopf.

A. Mayr

Die 20 Tatort-Teams im Überblick

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema