BMW kracht in Polizeiauto: Zwei Beamte verletzt

+
Unachtsamkeit war schuld daran, dass ein 31-Jähriger am späten Donnerstagabend in der Ludwigsvorstadt einen Unfall mit einem Polizeiauto verursacht hat. Zwei Beamte kamen zu Schaden.

München - Unachtsamkeit war schuld daran, dass ein 31-Jähriger am späten Donnerstagabend in der Ludwigsvorstadt einen Unfall mit einem Polizeiauto verursacht hat. Zwei Beamte kamen zu Schaden.

Laut Polizei fuhr der Mann am Donnerstag gegen 23.35 Uhr mit seinem BMW auf der Goethestraße in Richtung Süden und wollte die Kreuzung zur Schwanthalerstraße überqueren. Gleichzeitig fuhr ein Polizeibeamter (58) mit einem zivilen BMW ohne Blaulicht und Einsatzhorn die Schwanthalerstraße in westlicher Richtung stadtauswärts.

Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb, so dass die Beschilderung Vorfahrt anzeigte. Als der 31-jährige BMW-Fahrer über die Kreuzung fuhr, übersah er das von links kommende vorfahrtsberechtigte Polizeifahrzeug. Dieses krachte mit der vorderen rechten Seite in die vordere linke Seite seines Wagens.

Der 58-jährige Polizeibeamte wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er zog sich eine Schürfwunde zu und wurde ambulant behandelt. Sein Beifahrer, ein 34-jähriger Polizeibeamter, wurde ebenfalls leicht verletzt. Er zog sich Blessuren an der Halswirbelsäule zu sowie Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Auch die 29-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurde leicht verletzt und ebenso vor Ort ambulant behandelt.

An beiden BMWs entstand ein Sachschaden von rund 23.000 Euro. Die Schwanthalerstraße wurde stadtauswärts zwischen der Goethestraße und der Mittererstaße für eineinhalb Stunden gesperrt. Dabei kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.

fro

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare