Waggon brennt aus - Gasflaschen gesichert

+

München - Auf dem DB-Betriebsgelände an der Landsberger Straße ist am Sonntagabend ein Waggon mit gefährlicher Fracht in Brand geraten. Die Feuerwehr kam gerade noch rechtzeitig

Aus bisher unbekannter Ursache brannte am Sonntagabend ein alleinstehender Waggon auf dem Gelände des DB Betriebswerkes an der Landsbergerstraße zum Teil ab.

Nach Ankunft der Feuerwehr löschten sofort drei Trupps, geschützt mit schwerem Atemschutz, den sogenannten „Einheitshilfsgerätewagen“ mit mehreren C-Rohren ab. Um in alle Bereiche innerhalb des 23m langen Waggons zu gelangen, mussten die Türen zum Teil mit dem hydraulischen Rettungssatz gewaltsam geöffnet werden.

Auf der hinteren, nicht mit Feuer beaufschlagten Ladefläche, fanden die Einsatzkräfte mehrere Acetylenflaschen vor. Diese wurden aus dem Bereich geborgen und außerhalb des Gefahrenbereiches gekühlt. Der Sachschaden ist von Seiten der Feuerwehr nicht bezifferbar. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare