Wann die U-Bahn fährt: Zeitplan fürs Not-Netz

+
Das sind die neuen Abfahrtszeiten bis zum Ende des Arbeitskampfes – auch an streikfreien Tagen: An den Endstationen startet alle 20 Minuten ein Zug – die Zeiten sind verzeichnet. Im Zentrum (ab der durchgehenden Linie) kommt montags bis samstags ein Zug dazwischen dazu. So entsteht ein 10-Minuten-Takt. Die Grafik können Sie hier als PDF downloaden.

München - Der Notfahrplan der U-Bahn ist am Donnerstag vereinzelt mit überfüllten Zügen gestartet. Sehen Sie hier den Zeitplan fürs Not-Netz.

Obenstehende Grafik bei mvg-mobil.de downloaden

„Wo Engpässe aufgetreten sind, werden wir versuchen nachzusteuern“, verspricht MVG-Chef Herbert König. Teilweise konnten die Bahnen im 20-Minuten-Takt im Berufsverkehr nicht alle Passagiere mitnehmen. Dabei waren am Donnerstag die GDL-Mitglieder in zusätzlichen Zügen unterwegs. Die Gewerkschaft hatte den Streik ausgesetzt. Und warum fährt die MVG dann trotzdem den Notplan? „Das Basisnetz kommt ohne GDL-Fahrer aus“, erklärt der MVG-Boss. „Es funktioniert völlig unabhängig von deren unberechenbaren Streikaktivitäten.“

Zuletzt habe die Gewerkschaft neue Ausstände nur Minuten vor Dienstbeginn angekündigt – und alle Fahrpläne durcheinandergewirbelt. Auf den Notdienst könnten sich die Fahrgäste dagegen immer verlassen. Unter den GDL-Fahrern droht Verunsicherung. Mit Aushängen versuchen die Funktionäre gegenzusteuern: „Unser Streik ist rechtmäßig!“

München-Chef Ricardo Uhlmann wiegelt aber ab: „Unser Streikwille ist ungebrochen.“ Darum der Notplan: Bis zum Ende des Arbeitskampfes kommt mancherorts nur noch alle 20 Minuten ein Zug. Damit Ihnen die Bahn nicht vor der Nase wegfährt und Sie dann lange warten müssen, druckt die tz alle neuen Abfahrtzeiten.

DAC

Infos bei der MVG unter www.mvg-mobil.de oder unter der kostenlosen Telefonnummer 08000-201080.

Münchens schönste U-Bahnhöfe

Münchens schönste U-Bahnhöfe

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare