1. tz
  2. München
  3. Stadt

Gewitter, Starkregen und Hagel: DWD setzt markante Prognose ab - München wieder betroffen?

Erstellt:

Kommentare

Eine Passantin läuft in München (Bayern) durch einen Hagelschauer.
Eine Passantin läuft in München (Bayern) durch einen Hagelschauer. © Florian Eckl/dpa

Der Landeshauptstadt München steht eine wechselhafte Wetter-Lage bevor. Eine aktuelle DWD-Prognose verheißt ungemütliche Stunden.

München - Gewitter mit Starkregen und Hagel: Am Alpenrand kann es am Donnerstagnachmittag (5. Mai) durchaus ungemütlich werden. Vor allem vom Werdenfelser Land bis zum Bodensee seien bis in die Nacht lokal Unwetter mit 20 bis 45 Litern Niederschlag pro Quadratmeter möglich, erklärte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Wetter-Prognose für München: Erneut Gewitter möglich

Auch im Alpenvorland, also im südlichen Schwaben und Oberbayern, seien kräftige Regenfälle in der Nacht auf Freitag nicht ausgeschlossen. In München sind zum Abend hin ebenfalls Gewitter möglich, zunächst lacht jedoch die Sonne über der Isar-Metropole.

Am Wochenende rechnet der DWD im Süden Bayerns weiter mit wechselhaftem Wetter. Südlich der Donau könne es bis zum Sonntag immer wieder zu teils kräftigen Schauern und langanhaltenden Regenfällen kommen, sagte der DWD-Sprecher. Das liege an einem Tiefausläufer über dem Westen des Freistaats und einem Tief über Oberitalien. „Da ist relativ wenig Bewegung drin“, sagte der DWD-Sprecher.

Heftiger Hagelschauer erfasste München

In Franken und der Oberpfalz könnten die Menschen dagegen mit einem trockenen und teils sonnigen Wochenende rechnen - und mit angenehmen Temperaturen bis zu 22 Grad Celsius.

Bereits am Mittwoch hatte die Landeshauptstadt München ein heftiger Hagelschauer erfasst. Der DWD warnte vor einer „markanten“ Wetterlage.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare