Das sagen die Wetter-Experten

War’s das mit dem Bade-Wetter?

+
Auch im September wird es Gelegenheit für ein Sonnenbad geben.

München - Seit Donnerstag ist es erst mal vorbei mit der sonnigen Jahreszeit. Die Hitze der vergangenen Wochen hat sich verabschiedet, und Regenwolken hängen am Himmel. War’s das nun mit dem Sommer?

Seit gestern ist es erst mal vorbei mit der sonnigen Jahreszeit. Die Hitze der vergangenen Wochen hat sich verabschiedet, und Regenwolken hängen am Himmel. War’s das nun mit dem Sommer? „Nein“, sagt Michael Klein vom Wetterdienst donnerwetter.de. Der Sommer nimmt nur eine kleine Auszeit. „Im September kommt er zurück, und es gibt längere Schönwetterperioden“, erklärt Klein.

Der Altweibersommer bringt Sonne nach München. An einigen Tagen sollen die Temperaturen die 25-Grad-Marke knacken. Das macht Hoffnung für die Wiesn! Ganz ohne Regen geht es aber doch nicht. „Es gibt einige Schauer. Auch Gewitter sind möglich“, so der Experte.

Die Sommerhits der vergangenen 17 Jahre

Die Sommerhits der vergangenen 17 Jahre

Insgesamt war der Sommer 2012 sehr wechselhaft, so die Bilanz des Deutschen Wetterdienstes. Die durchschnittliche Temperatur zwischen Juni und August lag bei 17,4 Grad. 642 Stunden lachte die Sonne in dieser Zeit über Bayern. Der Münchner Flughafen war mit 737 Stunden sogar der sonnigste Ort der ganzen Republik. Dennoch blieb die Region von Regen nicht verschont. Mit 329 Litern pro Quadratmeter war Bayern in den letzten Monaten das nasseste Bundesland.

Im Juni und Juli regnete es immer wieder. Richtig heiß wurde erst der August. Bis auf 34 Grad kletterten die Temperaturen in München. Abends tobten zum Teil heftige Gewitter über der Stadt.

Bea

auch interessant

Kommentare