Warte-Chaos: KVR ändert Öffnungszeiten

+
Das KVR reagiert auf die langen Warteschlangen.

München - Die Warteschlangen sollen kürzer werden – deshalb wird das Kreisverwaltungsreferat (KVR) erneut seine Öffnungszeiten ändern. Im neuen Jahr soll es losgehen.

Die Umstellung soll im neuen Jahr greifen – nachdem es erst Anfang 2011 eine Änderung gegeben hatte. Die Folge waren lange Wartezeiten gewesen – vor allem an den Passämtern, dienstags und donnerstags in der Früh.

KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle: „Um den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden, werden die Öffnungszeiten in einigen Punkten modifiziert.“ Und: „Mit der früheren Öffnung sollen der große Andrang entzerrt und die Wartezeiten an diesen beiden Tagen wieder verkürzt werden.“

Konkret: Ab Januar sperrt das KVR dienstags und donnerstags wieder schon um 8.30 Uhr auf und nicht mehr, wie bis Ende Dezember, erst um 10 Uhr. Dafür gibt es dienstags zwei Stunden Mittagspause; die Schließung wird um eine halbe Stunde auf 18 Uhr vorgezogen.

Am Donnerstag ist über Mittag geöffnet, allerdings ist schon um 15 Uhr Schluss. Montag, Mittwoch und Freitag ist das KVR weiterhin von 7.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.

J. Welte

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare