Warum kriegt die Stadt den Tower nicht los?

+
Ladenhüter aus Stahlbeton: Der Tower des ehemaligen Flughafen Riems

München - Die Stadt hat es immer noch nicht geschafft, den 35 Meter hohen Flughafen-Tower in Riem zu verkaufen. Woran könnte es liegen?

Ganz verloren steht er da, der rostrote Turm. Und das schon seit dem Ende des Flughafen Riems 1992. Offenbar hat es die Stadt nach dem letzten Scheitern eines Verkaufs im Oktober noch immer nicht geschafft, den Flughafen-Tower an den Mann zu bringen. Woran liegt’s?

Auf eine aktuelle Stadtratsanfrage zu diesem Thema antwortet Kommunalreferentin Gabriele Friderich, die Stadt stehe in Kontakt mit mehreren Investoren. „Sollte bis Ende Juli 2011 keine notarielle Beurkundung durchgeführt werden können, kann eine Vergabe nur im Wege einer erneuten Ausschreibung er­folgen.“

Also eine unendliche Geschichte? Mehrfach wurde der 35 Meter hohe Turm mit 3500 Quadratmeter-Grundstück schon ausgeschrieben, drei Mal platzte der Verkauf. 12,5 Millionen Euro will die Stadt haben, die Nutzungsmöglichkeit ist eng beschränkt auf ein Gewerbegrundstück, auf dem etwa ein Hotel, eine Sportanlage, Büros, ein Theater oder ein Gesundheitszentrum entstehen könnten.

Bei der Hamburger Stage Entertainment-Firma, die hier eine Musical-Bühne bauen wollte, scheiterte es laut Bernd Plank vom Kommunalreferat daran, dass die Bühne nicht in den denkmalgeschützten Turm gepasst habe. An der Unveränderbarkeit des Turmes habe es beim letzten Interessenten, der Münchner Unternehmensgruppe Fondara, nicht gelegen. Auf tz-Anfrage hält sich die Firma aber bedeckt, warum sie im vergangenen Jahr nach zehnmonatiger Verhandlungszeit nicht zugeschlagen hat. Die Verhandlungen seien nicht endgültig abgebrochen worden, sagt Philipp Hlousek.

Ist der Preis zu hoch? Bernd Plank vom Kommunalreferat: „Wir haben einen Mindestwert, der fachmännisch so bewertet wurde. Wir wollen den nicht unterschreiten – am Ende bekämen wir den Vorwurf, wir würden öffentliche Gelder verschwenden.“ Ist die Stadt zu pingelig? „Zugegeben, wir können von einem gewissen Standard nicht abweichen. Diese Fläche ist Teil eines Bebauungsplanes eines Areals, die Objekte müssen hochwertig sein.“

nba.

Woher kommen die Namen der Münchner Stadtteile?

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare