OB Ude beantwortet tz-Leserfrage

Warum lässt die Stadt Wohnungen leer stehen?

+

München - OB Christian Ude beantwortet Fragen von tz-Lesern - diesmal geht's um die leerstehenden Wohnungen in Bestlage in der Müllerstraße.

Frage: In der Zeitung habe ich gelesen, dass Wohnungen der Stadt München leer stehen, auf der anderen Seite haben wir in München 31 000 Wohnungen zu wenig. Wo bleibt da Ihre Initiative? Bessere Kontrollen Ihrer Dienststellen sind gefordert.

Peter Koch, Aubing-Lochhausen-Langwied

Antwort: Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften, die ihren Wohnungsbestand allein in meiner Amtszeit von rund 40 000 Wohnungen auf rund 60 000 Wohnungen steigern konnten und mit einem durchschnittlichen Mietzins von 6,50 Euro als vorbildlich preisgünstige Vermieterinnen anerkannt sind, müssen ihre Wohnhäuser gelegentlich sanieren oder renovieren oder in seltenen Ausnahmefällen auch vollständig räumen, um Platz für Neubauten zu schaffen. Auch dabei verhalten sich die städtischen Wohnungsbaugesellschaften als vorbildliche Vermieterinnen. Sie suchen einvernehmlich mit den Mietern nach angemessenen Ersatzwohnungen, was nicht „auf Knopfdruck“ erledigt werden kann, sondern in einem Fall weniger und im anderen Fall mehr Zeit erfordert. Dann stehen tatsächlich einige Wohnungen längere Zeit leer. Als Mieteranwalt habe ich in meiner zwölfjährigen Berufspraxis auch Vermieter kennengelernt, die – sobald einige Wohnungen bereits leer sind – die „restlichen“ Mieter mit juristischem Druck zur Räumung zwingen oder die Bewohner sogar regelrecht mit Schikanen vertreiben. Da ist mir die städtische Vorgehensweise wahrlich lieber, auch wenn sie zu etwas längerem Leerstand bei einigen wenigen von insgesamt 60 000 Wohnungen führt.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare