Serien-Fans machen die Stadt unsicher

Was wollen diese Zombies in München?

+
Blutverschmierte Menschen sorgten am Samstagnachmittag für Aufregung in der Innenstadt.

München - Blutverschmierte Menschen haben am Samstagmittag am Stachus für Aufregung gesorgt. Erst die alarmierte Polizei konnte den Vorfall aufklären.

Blutverschmierte Gestalten sorgten am Samstag Mittag am Stachus für Verunsicherung und auch für einige besorgte Anrufe beim Polizeinotruf. Bis sich herausstellte: Kein Ernstfall. Nur mal wieder ein Facebook- Flashmob von und für die Spaßgesellschaft mit viel Lust und Phantasie an extrem gruseliger Verkleidung.

Der amerikanische Sender „Fox – Der Seriensender“ hatte anlässlich der dritten Staffel der Endzeitserie The Walking Dead (englisch: Die wandelnden Toten) zum Zombie-Event aufgerufen. Mit überraschendem Erfolg. 360 zum Teil sehr aufwändig kostümierte Zombies geisterten bereits mittags durch die Stadt. Einige waren dabei derart gruseligverwandelt,dass erschrockene Kinder in Tränen ausbrachen und Erwachsene entsetzt zusammenfuhren.

Bilder vom "Zombie-Walk" durch München

Bilder vom "Zombie-Walk" durch München

Lange vor dem Start des Zombie-Spaziergangs wurde darum die Polizei aktiv, die den wandelnden Toten angesichts zahlreicher anderer Innenstadt- Veranstaltungen den Zugweg vom Sendlinger Tor über Rosenstraße zum Marienplatz und durchs Tal bis zum Isartor zuwies. Dort stand auch der Zombie- Bus, in dem sich Passanten auf die Schnelle zum Grusel-Monster umstylen lassen konnten. Von zunächst 120 Teilnehmern schwoll der unheimlichste Zug des Jahres bald auf knapp 400 an, die ab 15.30 Uhr schließlich in die S-Bahn zum Ostbahnhof stiegen und zur Abschlusskundgebung ins Partygelände Kultfabrik fuhren. Dort waren sie dann wieder unter sich.

Die mehrfach ausgezeichnete Serie The Walking Dead läuft ab 19. Oktober immer freitags um 22.05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf Fox. Sie basiert auf der gleichnamigen Comicreihe von Robert Kirkman und erreichte seit dem Jahr 2003 internationale Rekord-Einschaltquoten.

Dorita Plange

auch interessant

Kommentare