Warum wurden in Solln alle Papierkörbe entfernt?

München - Münchner Bürger fragen, OB Christian Ude antwortet. Heute geht es um die fehlenden Papierkörbe in Solln, die auch bei Hundebesitzern für Probleme sorgen.

Frage

Warum hat man in der Parkstadt Solln alle Papierkörbe entfernt? Von uns Hundebesitzern wird (zu Recht) verlangt, dass wir die Hinterlassenschaften unserer Hunde beseitigen. Alle haben die kleinen Plastikbeutel dabei – nur wohin mit der gefüllten Tüte? Könnte man nicht für die doch erhebliche Hundesteuer wenigstens einige Papierkörbe oder wie in anderen Orten üblich, Hundekotautomaten mit entsprechenden Hundetüten aufstellen?

Gerda Rettstadt, Solln

Antwort

Sie werden es kaum glauben, aber es ist wirklich wahr: Die Stadt bietet über 2000 (!) Abfallbehälter im öffentlichen Straßenraum und zusätzlich über 5000 Abfallbehälter in den Grünanlagen an, die regelmäßig geleert werden müssen, was beachtliche Kosten verursacht. Die Behälter der Verkehrsbetriebe kommen noch hinzu.

Ihre Anregung, Hundekottütenspender (ein Lieblingswort von mir) aufzustellen, setzt das Baureferat bereits um: Seit 2007 wurden über 420 Stück aufgestellt, 24 allein in Ihrem Stadtbezirk. Diese Maßnahme hat bereits erhebliche Verbesserungen von Sauberkeit und Hygiene gebracht. Es ist verständlich, dass Sie keine langen Wege mit einem gefüllten Gassibeutel zurücklegen möchten. Ein kleiner Umweg ist aber oft unvermeidlich und sicherlich auch zumutbar. In der Parkstadt Solln wurde übrigens seitens des Baureferates kein einziger Abfallbehälter abgebaut.

Wenn Sie uns aber konkrete Stellen nennen können, wo Abfallbehälter fehlen, wird das Baureferat diese Standorte gerne prüfen. Die vorhandenen Standorte werden nämlich laufend überprüft und erforderlichenfalls durch zusätzliche Abfallbehälter ergänzt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare